Background

Der Spruch 'Punks not dead' musste schon für einiges herhalten und über die Jahre gesehen hat er einige Macken und Kratzer bekommnen.

Aber letztendlich zählt nur eins, die Aussage stimmt!

Die Band Wärters Schlechte ist hierfür ein Beispiel. 2016 stand das 25 jährige Bandjubiläum an und das dies seine Spuren hinterlassen hat, versteht sich von selber. Doch wie beim namensgebenden Bonbon weiss man was einen erwartet. Im Fall von den Wärters– 100% Punk.

Und zwar die Sorte von Punk, die mehr ist, als eine Mode für eine handvoll Jahre, die mehr ist als Freizeitspass. Es soll auch nicht der sinnlose Krawall und die Zerstörung von allem und jeden propagiert werden, sondern eine klare Anti-Haltung zur derzeitigen Politik und Gesellschaft, seinen Herrschaftsformen und Strukturen.

1991 formierten sich die Wärters Schlecht in der schwäbischen Provinz, vor den Toren Stuttgarts, von wo sie bis heute aktiv sind. Trotz mehrer Wechsel innerhalb der Band, konnten sie ihr Herzstück bewahren und sogar über die Jahre weiter ausbauen – die Liveshow.

Aufgrund unzähliger Konzerten und diversen Touren, ob als Vorband oder als Hauptact, ist die Spielfreude und die Publikumsnähe das Markenzeichen der Jungs und daran wird sich auch so schnell nichts ändern.

2016 erschien ihr aktuelles Album "revolution occupied", dass in DIY Manier veröffentlicht wurde, und somit nur auf Konzerten, in wenigen Mailordern oder bei der Band selbst zu erhalten ist.

Im Juni 2017 - - aus 4 wärt 5 - - kommt mit "Panne" ein altes Gesicht neu in die Band !

[Pic by Paupi + Deern]